Manauschek Friedrich
Geboren 1940

In seiner Heimat Hetzendorf fühlt er sich immer noch als "Zuagrasta".

Um das und noch anderes auszuhalten, wurde er zum zynischen Satiriker.
Um das wiederum auszuhalten, wurde er zum Maler.

Den meisten Stoff für seine Satiren liefert die Politik und Gesellschaft, in der wir leben (müssen).